Produkttest: Polar H10 vs. Polar H7 Sensor

H7 vs H10

Heute bringe ich euch einen Produkttest mit. Ich möchte euch den Polar H10 Sensor* mit dem Pro Gurt* vorstellen und euch zeigen was sich gegenüber dem Polar H7 Sensor* mit dem Soft-Strap* verändert hat.

Die äußeren Werte

Der H7 Sensor weicht von der klassischen ovalen Form, wie man sie von Polar kennt ab. Er ist halb rund und unten „wellig“. Dadurch wirkt er etwas klobig. Der H10 Sensor dagegen hat die klassische ovale Form und kommt mit einer glänzenden Oberfläche daher.

Von den Abmaßen tun sich beide Sensoren nicht viel:

Abmaße H10 vs. H7
Abmaße H7 vs. H10
Abmaße H10 vs H7
Abmaße H7vs H10

Der neue H10 Sensor ist deutlich leichter (6 g), als der alte H7 Sensor:

Gewicht (g) H10 Sensor
Gewicht (g) H10 Sensor
Gewicht (g) H7 Sensor
Gewicht (g) H7 Sensor

Dieser Gewichtsvorteil (von 6 g) wird allerdings durch den merklich schwereren Pro Gurt nichtig.

Gewicht Pro Gurt
Gewicht Pro Gurt
Gewicht Soft Strap
Gewicht Soft-Strap

Der H10 Sensor* (20 g) mit dem Pro Gurt (40 g) wiegen in Summe 60 g. Der H7 Sensor* (26 g) und der Soft-Strap Gurt (33 g) wiegen zusammen nur 59 g. Somit wird der leichtere Sensor durch schwereren Gurt wieder ausgeglichen und beide Kombinationen wiegen ungefähr gleich viel.

Ich merke beim Training zwischen den beiden Kombinationen keinen Gewichtsunterschied.

Die Gurte

Der Soft-Strap* fühlt sich angenehm auf der Haut an und ist aus einem weichen Textil. Zusätzlich sind Elektroden zur Messung der Herzfrequenz via Silikon aufgetragen.

Der Polar Pro Gurt* besteht aus einem weichen Textil und hat zusätzlich Noppen aus Silikon angebracht. Dadurch soll der Gurt besser halten und weniger rutschen. Der Bereich mit den Elektroden ist deutlich Größer als beim Soft-Strap.

Polar Soft-Strap (oben) vs. Polar Pro Gurt (unten)
Polar Soft-Strap (oben) vs. Polar Pro Gurt (unten)

Der Verschluss

Beim Soft-Strap* ist der Verschluss mittels einer textilen Schlaufe auf der einen Seite und einem Haken auf der anderen Seite gelöst. Der Haken wird in die Schlaufe gefädelt und durch die Spannung auf Zug gehalten. Das hört sich jetzt komplizierter an, als es ist. Der Gurt lässt sich spielend leicht an- und ablegen.

Polar Soft-Strap Haken und Schlaufe
Polar Soft-Strap Haken und Schlaufe
Polar Soft-Strap Verschluss
Polar Soft-Strap Verschluss

Der Polar Pro Gurt* hat einen neuen Verschluss erhalten. An der Stelle wurde auf Haken und Schlaufe verzichtet und ein Plastik-Klick-Verschluss angebracht. Auf der einen Seite ist ein Plastikteil, welches sich durch ein Einschieben in ein anderes Plastikteil einrasten lässt. Um die beiden Teile wieder voneinander zu trennen muss  das eingeschobene Plastikteil runtergedrückt werden und gleichzeitig aus dem aufnehmenden Plastikteil gezogen werden. Der Vorteil von diesem Verschluss ist, dass er sehr sicher und fest sitzt. Ich habe den Gurt noch nicht ausversehen verloren. Das Anlegen des Gurtes ist sehr einfach. Das Öffnen des Verschlusses ist dafür etwas fummelig vor allem mit schwitzigen Händen. Allerdings hatte ich den Bogen schnell raus und kann mich immer sehr schnell vom Gurt lösen. Ich bevorzuge diesen Verschluss aufgrund des sicheren Mechanismus. Bei der Schlaufen-Haken-Kombination kann es vorkommen, dass der Gurt aufgeht, wenn er nicht fest genug sitzt.

Polar Pro Gurt Einsteckteile
Polar Pro Gurt Einsteckteile
Polar Pro Gurt Verschluss
Polar Pro Gurt Verschluss

Tragegefühl

Beide Gurte sind angenehm zu tragen. Sie sitzen bei mir sicher und verrutschen nicht. Ich merke keine allergischen Reaktionen, Druckstellen oder gar Abschürfungen. Auch die unterschiedlichen Verschlüsse machen sich beim Tragen nicht bemerkbar. Aus meiner Sicht gibt es zwischen beiden Gurten an der Stelle keinen großen Unterschied. Beim Pro Gurt machen sich die Noppen beim Anziehen bemerkbar, weil der Gurt nicht einfach hochgezogen werden kann, weil die Noppen das Gleiten auf der Haut unterbinden. Dies ist beim Anziehen hinderlich, aber im Training erfüllen Sie ihren Zweck.

Reinigung

Der Polar Soft-Strap* hat eine eingenähte Waschanleitung:

Waschanleitung Polar Soft Strap
Waschanleitung Polar Soft-Strap

Der Polar Pro Gurt* hat keine eingenähte Waschanleitung.

Ich habe es bisher immer so gehandhabt, dass ich die Gurte (ohne Sensor!) nach jedem zweiten Training bei 30°C in einem Wäschenetz mit den Sportklamotten in der Waschmaschine gewaschen habe. Im Sportstudio habe ich die Gurte (ohne Sensor) mit unter die Dusche genommen. Mir ist aufgefallen, dass beim Soft Strap die Aussetzer bei der Messung geringer waren, wenn ich den Gurt nach der Wäsche in der Waschmaschine genutzt habe. Zum trocknen lege ich die Gurte auf einen Wäscheständer.

Technik

Nachfolgende Tabelle zeigt dir auf einen Blick die Unterschiede zwischen dem Polar H7 und dem Polar H10 Sensor.

orange = Unterschiede

Vergleich Polar H7- und H10-Sensor
Vergleich Polar H7 und H10 Sensor

Der Polar H10 Sensor* soll zusätzlich mit besseren Elektroden daher kommen, die eine noch präzisere Messung erzeugen sollen. Hervorzuheben ist sicherlich auch die Möglichkeit Trainingseinheiten ohne die Nutzung einer Uhr aufzuzeichnen und im Anschluss mit der Polar Beat App zu synchronisieren.

Erfahrungsbericht

Ich habe mir den Polar H10 Sensor* mit dem Polar Pro Gurt* gekauft, weil ich immer wieder Unterbrechungen bei der Aufzeichnung meiner Herzfrequenz hatte. Mir ist bewusst, dass der Gurt ein Verbrauchsgegenstand ist und ich habe tatsächlich den Soft-Strap alle 1 bis 1,5 Jahre ausgetauscht. Trotzdem war das Ergebnis in Kombination mit meiner Polar V800 nie befriedigend.

Schon bei der ersten Trainingseinheit mit meiner neuen Polar V800 und dem H7 Sensor* mit Soft-Strap* gab es einen Aussetzer:

Erstes Training 11.12.2014 Aussetzter
Erstes Training 11.12.2014 Aussetzter

Hier mal ein Beispiel aus dem April und Mai 2015. Dort hatte der Gurt am Anfang arge Probleme. Hinten raus sah die Aufzeichnung, aber wieder besser aus:

Aufzeichnung April 2015
Aufzeichnung April 2015

Diese Aufzeichnung wurde immer mal unterbrochen:

Aufzeichnung Mai 2015
Aufzeichnung Mai 2015
Radtour September 2015
Radtour September 2015
Trainingseinheit Februar 2016
Trainingseinheit Februar 2016

Nachdem ich weiterhin solche, wie oben gezeigten Messergebnisse erzielte entschloss ich mich im August 2017 den H10 Sensor mit dem Pro Gurt auszuprobieren. Die Messergebnisse sind bis heute deutlich stabiler und ohne Unterbrechungen.

Training Januar 2018
Training Januar 2018
Trainingseinheit April 2018
Trainingseinheit April 2018

Trainingseinheit Juni 2018

Spinning Juni 2018
Spinning Juni 2018

Fazit

Wer den H7 Sensor* mit dem Soft-Strap* nutzt und damit zufrieden ist kann den Gurt bedenkenlos weiter nutzen. Für alle die mit Aussetzern zu kämpfen haben und sich vielleicht sowieso einen neuen Gurt anschaffen möchten ist der H10 Sensor* mit dem Pro Gurt* für mich eine klare Kaufempfehlung. Der Sensor läuft deutlich stabiler als das alte Modell, wenn auch nicht völlig fehlerfrei. Ich bereue den Umstieg nicht, aber er wäre auch nicht unbedingt notwendig gewesen.

Die längere Batterielaufzeit ist für mich nicht spürbar und daher kein Kaufkriterium.

In dem guten Jahr, in dem ich den H10 Sensor* bisher nutze gab es auch schon die ein oder andere Softwareaktualisierung. Je nachdem, welche Hardware verbaut wurde könnte ich mir vorstellen, dass per Update auch noch weiterführende Funktionen eingeführt werden. Bisher war dies nicht der Fall. Daher ist der H7 Sensor* bis jetzt kein Nachteil.

Für alle Sportler, die Trainings ohne Uhr durchführen möchten oder einen Sport ausüben bei dem das Tragen einer Uhr verboten oder unpraktisch ist, kann ein Umstieg auf den H10 Sensor* vorteilhaft sein. Immerhin lässt sich eine Trainingseinheit ohne Uhr aufzeichnen.

Exkurs: Trainingseinheit ohne Uhr aufzeichnen

Es gilt zu beachten, dass der Gurt zum Start der Aufzeichnung mit der Beat App gekoppelt sein muss. Du kannst die Aufzeichnung stoppen indem du nach der Einheit in der Beat App „Stopp“ drückst oder den Sensor vom Gurt trennst. Du brauchst das Handy aber nicht der Nähe zu haben oder eine dauerhafte Verbindung während des Trainings aufrecht zu erhalten.

Folgende Produkte wurden in diesem Erfahrungsbericht verwendet

Brustgurt mit Sensor:
Polar H10 Sensor mit Pro Gurt*
Polar H7 Sensor mit Soft-Strap-Gurt*

Brustgurt (ohne Sensor):
Polar Pro Gurt*
Polar Soft-Strap*

 

 

Hinweis

Dieser Beitrag dient lediglich zur Information und zum Erfahrungsaustausch. Er soll weder zur Selbstdiagnose noch zur Selbstbehandlung aufrufen. Bei gesundheitlichen Problemen konsultiere bitte den Arzt deines Vertrauens.

 

 

*Affiliate-Links

 Bei den mit „Sternchen“ gekennzeichneten Links handelt sich um Affiliate-Links. Kaufst du auf der verlinkten Website einen Artikel erhalte ich dafür eine Provision. Ich empfehle nur Artikel, die ich selber nutze/ getestet habe und von denen ich überzeugt bin. Die Verlinkung hat keinen Einfluss auf meine Bewertung. Die Nutzung der Links verursacht für dich keine zusätzlichen Kosten. Ich freue mich, über deine Unterstützung und du hilfst mir dabei diesen Blog zu betreiben.  Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.