Kompressionsstrümpfe von CEP – Achtung jetzt wird eng!

Kompressionsstrümpfe CEP

In Deutschland ist es aktuell so warm wie selten. Es wird vom Jahrhundertsommer gesprochen. Trotzdem siehst du vielerorts Jogger mit Kniestrümpfen laufen. Ein zugegebenermaßen skurriles Bild. Daher habe ich für euch verschiedene Kompressionsstrümpfe und Sleeves von der Firma CEP getestet.

Warum das Ganze?

Kurz gesagt: schwere Beine adé!

Im professionellen Sport, als auch bei immer mehr Volksläufen kommen Kompresssionsstrümpfe zum Einsatz. Die Sportler erhoffen sich dadurch eine Leistungssteigerung. Durch den Druck des Kompresssionsstrumpfes soll sich der Venendurchmesser verringern und die Durchblutung erhöht werden. Dies soll zu Folge haben, dass sich die Sauerstoffversorgung sowie der Abtransport der Abbauprodukte verbessert.

Zum anderen soll durch die Kompression die Vibration der Muskeln reduziert werden. Ein möglicher Muskelkater kann dadurch reduziert oder komplett vermieden werden. Weiter werden Wassereinlagerungen und das Anschwellen der Beine vermindert.

Dies alles führt zu einer Leistungssteigerung, aufgrund von einer langsameren Ermüdung während des Wettkampfs und zu einer verkürzten Regenerationszeit nach dem Sport.

Du kannst, also den Regenerationsprozess durch Kompressionsbekleidung nach der Belastung weiter unterstützen.

Wissenschaftlich bewiesen ist das alles nicht. Vielleicht versetzt der Glaube daran auch  Berge!

Modelle im Test

Ich habe dir heute 4 Modelle mitgebracht die ich selber regelmäßig nutze oder genutzt habe:

Die Night Run Socks 2.0 und die Night Calf Sleeves 2.0 gibt es aktuell nicht mehr in der Night Version. Sie unterscheiden sich von den Run Socks 2.0 und den Calf Sleeves 2.0 Version durch reflektierende Elemente.

Der erste Eindruck

Die CEP Kompressionsstrümpfe und calf sleeves kommen allesamt in einer sehr hochwertig anmutenden Pappschachtel daher. Diese ist wiederverschließbar und mit allen wichtigen Informationen versehen.

CEP Verpackung
CEP Verpackung

Auf der Vorderseite ist ein durchsichtige Aussparung, um die Farbe des Sleeves oder Sockens von außen sichtbar zu machen.

Auf der unteren schmalen Seite des Kartons findest du eine Waschanleitung.

Waschanleitung CEP
Waschanleitung CEP

Du weißt nicht welche Größe du benötigst? Kein Problem drehe die Verpackung auf die Seite und es kommt eine Größentabelle zum Vorschein.

Größentabelle CEP Kompressionsstrümpfe
Größentabelle CEP Kompressionsstrümpfe

Der Deckel der Packung enthält weitere Produktinformationen, wie Modell, Farbe und die Größe.

Der Deckel der Verpackung CEP Socken
Der Deckel der Verpackung CEP Socken

Die Packung lässt ganz leicht und wiederverschließbar öffnen. Das erste in der Packung was du siehst sind deine Calf Sleeves oder deine Kompressionsstrümpfe.

CEP in Verpackung
CEP in Verpackung

Außerdem befindet sich in jeder Packung unter dem Produkt ein kleines Informationsheft.

CEP Verpackung und Heftchen
CEP Verpackung und Heftchen

Darin findest du Informationen zum Unternehmen, zu den Produkten, zu den Materialien und den Funktionen sowie eine Anleitung zum Anziehen von Socken und Hosen.

Fazit

Der erste Eindruck ist durchweg positiv. Die Verpackung ist hochwertig und mit vielen nützlichen Informationen versehen. Du kannst sehen wie die Farben ausfallen ohne die Packung zu öffnen. Dies ist sehr praktisch. Nach dem öffnen hast du gleich ein haptisches Erlebnis. Das Material fühlt sich weich und angenehm an. Es gibt keinerlei Gerüche aus der Packung. Das Informationsheft ist eine sehr nette Idee. Vor allem die Anleitung zum Anziehen der Socken ist ein sehr nützliche Idee.

Design und Verarbeitung

Das Design der CEP Kompressionsstrümpfe finde ich sehr gelungen. Von knalligen Farben bis hin zu neutralen schwarzen oder weißen calf sleeves und Kniestrümpfen ist alles im Angebot. Insbesondere die knalligen Farben der Nighttech-Produkte* finde ich sehr schön gelungen. Diese haben den Vorteil, dass die reflektierenden Elemente unauffällig in das Design der Strümpfe integriert ist.

Night Run Socks 2.0 bzw. Run Socks 2.0

Die Night Run Socks 2.0* haben im Gegensatz zu den Run Socks 2.0* reflektierende Elemente. Diese Modellreihe gibt es aktuell nicht mehr. Dafür gibt es heute die Nighttech-Produkte*, die ich wärmstens empfehlen kann. Die Run Socks 2.0*sind für Läufe am Tage eine gute Alternative, wenn reflektierende Elemente nicht unbedingt benötigt werden.

Reflektierende silberne Punkte
Reflektierende silberne Punkte

Die Run Socks 2.0 sehen genauso wie die Night Run Socks aus. Allerdings hat die Night-Version eine Reihe silberner Punkte, die eine reflektierende Wirkung haben.

Das Material ist sehr angenehm zu tragen und dünner als die Nighttech Socks. Die Socken zeigen auch bei wöchentlichem tragen und waschen nach mehreren Monaten so gut wie keine Abnutzungserscheinungen.

Alle Socken verfügen über die Seitenangabe links (L) oder rechts (R), damit du den richtigen Kompressionsstrumpf auch am richtigen Fuß trägst.

Seitenangabe Links - Rechts
Seitenangabe Links – Rechts

Unter der Sohle findest du die Größenangabe (z.B III) sowie ein „w“ (für women) für das Frauenmodell und das „m“ (für men) für das Männermodell. Daher kann die ganze Familie ohne Probleme CEP-Socken nutzen. Nach dem waschen einfach auf die Sohle schauen und schon weißt du wem die CEP-Socken gehören. Ein sehr praktisches Feature.

Größenangabe
Größenangabe
Nighttech Socks

Die Nighttech Socks* sind der ideale Begleiter für die dunkle Jahreszeit. Sie haben großflächige reflektierende Elemente und sind dicker als die Run Socks 2.0*. Zumindest ist dies nach längerem tragen mein Eindruck.

Reflektierende blaue Rechtecke
Reflektierende blaue Rechtecke

Am Anfang als die Socken neu waren hatte ich gedacht, dass beide Modelle gleich dick sind. Eventuell wird er Eindruck durch einen unschönen Peeling-Effekt verursacht, der den an sich wirklich schönen Kompressionsstrumpf leider mit der Zeit relativ unansehnlich macht. Wobei dieses optische Manko größtenteils nur bei dem Socken an sich und am oberen Ende an der Wade auftritt. Daher kann der Strumpf aus optischen Gründne ohne Probleme weiter genutzt werden.

Peeling-Effekt
Peeling-Effekt

Ein besonderes Design-Element ist der Schriftzug „Run Now“ auf der oberen Strumpfseite.

Schriftzug Run Now
Schriftzug Run Now
Calf Sleeves

In diesem Abschnitt geht es nun nicht mehr um vollständige Kompressionsstrümpfe, sondern um sogenannte calf sleeves oder auch Stulpen für die Waden genannt. Dies beutet, dass du deine ganz normalen Laufsocken weiter tragen kannst uns zusätzlich calf sleeves über den Waden trägst.

CEP Night Calf Sleeves 2.0
CEP Night Calf Sleeves 2.0
Night Calf Sleeves 2.0 bzw. Calf Sleeves 2.0

Bei den Night Calf Sleeves 2.0* bzw. Calf Sleeves 2.0* gilt ähnliches wie bei den Night Run Socks 2.0* bzw. Run Socks 2.0*. Die Night Calf Sleeves 2.0 gibt es in der Form nicht mehr. Für die dunkle Jahreszeit gibt es wieder Nighttech Calf Sleeves* und für alle Personen, die keine reflektierenden Elemente benötigen, empfehle ich die normalen Calf Sleeves 2.0*.

Die reflektierenden Elemente sind auf der Vorder- und auf der Rückseite angebracht.

Calf Sleeves mit reflektierenden Elementen
Calf Sleeves mit reflektierenden Elementen

Zusätzlich steht auf der Rückseite wieder ein „m“ (men) für die Männerversion und ein „w“ (women) für die Frauenversion. Zusätzlich findest du wieder die Größe eingestickt daneben, wie z.B. III.

Version und Größe sowie Reflektoren
Version und Größe sowie Reflektoren

Auch hier ist es dadurch einfach die CEPs den einzelnen Familienmitgliedern zuzuordnen. Die sleeves haben eine super Qualität. 100 mal gewaschen und 100 mal ist nichts passiert. Die sleeves sehen immer noch aus wie neu. Das einzige Manko ist aus meiner Sicht, dass die calf sleeves relativ empfindlich gegenüber Laufmaschen sind. Daher bin ich beim Anziehen und Ausziehen immer sehr vorsichtig. Dies ist mir bei den Kompressionsstrümpfen bei CEP nicht so extrem aufgefallen.

Ultralight Calf Sleeves

Jetzt stelle ich euch meine absoluten lieblings calf sleeves vor, die Ultralight Calf Sleeves*. Diese calf sleeves sind extrem dünn und luftig. Sie sind perfekt für den Sommer. Das Tragegefühl ist überragend und trotz des dünnen Materials kann ich keinerlei Einschränkungen in der Kompressionsstärke wahrnehmen. Ein wirklich extrem toller calf sleeve. Im Winter würde ich aber weiter zu den Nighttech Socks* greifen. Diese sind wärmer und in der Dämmerung sicherer.

Ultralight Calf Sleeves
Ultralight Calf Sleeves

Auf der Rückseite ist wieder die Größe und die Variante eingestickt. Auch hier ist das Chaos im Kleiderschrank somit gebannt.

Ultralight Calf Sleeves Rückseite
Ultralight Calf Sleeves Rückseite

Hier gilt allerdings wieder Vorsicht beim Anziehen und Ausziehen um sich keine unschönen Laufmaschen einzufangen.

Fazit

Die Qualität von den CEP Kompressionsstrümpfen und calf sleeves ist sehr gut. Die Produkte halten mehrere Wäschen ohne Probleme aus. Der Nighttech-Strumpf neigt zu einem Peeling-Effekt und die calf sleeves sind etwas anfällig für Laufmaschen. Durchgescheuerte Stellen oder Löcher suchst du auch nach mehrmaligen Tragen in der Woche  vergeblich.

In 3 Schritten zur richtigen Größe und Passform

Die beiliegende Größenanleitung ist sehr passend.

In 3 Schritten zu richtigen Größe:

  1. Nehme mit einem Maßband deinen Wadenumfang
  2. Suche in der Tabelle die entsprechende Zentimeterangabe und
  3. Lese deine Größe ab
Größentabelle CEP Kompressionsstrümpfe
Größentabelle CEP Kompressionsstrümpfe

Für eine Frau bedeutet, zum Beispiel ein Wadenumfang von 37cm die Größe III.

Der Unterschied zwischen den Frauen- und Männermodellen ist in erster Linie, dass die Männermodelle länger sind als die Frauenmodelle. Du kannst als Frau also auch die Männermodelle tragen. Es könnte nur sein, dass dein sleeve oder Strumpf nicht nur bis zum Knie reicht, sondern auch etwas über das Knie geht.

Tipp: Messe beide Wadenumfänge aus. Es kann sein, dass diese einen unterschiedliches Maß aufweisen.

Die Passform der Strümpfe ist trotz der relativ groben Einteilungen extrem passend. Die Socken sind auch am Fuß passgenau. Meine Erfahrung ist, umso dünner die Socken umso angenehmer ist das Laufgefühl. Druckstellen, Blasen oder gar blutige Abschürfungen gehören mit den CEP Kompressionstrümpfen der Vergangenheit an.

Laufgefühl

Das Laufgefühl ist einmalig. Ich kann mir inzwischen einen Lauf ohne Kompressionssocken nicht mehr vorstellen. Die sleeves und Strümpfe halten was sie versprechen. Die Vibrationen werden spürbar reduziert. Wenn du immer mit Kompression läufst und lässt bei einem Training die Socken weg, merkst du erst richtig den Unterschied. Die Muskelvibration ohne Kompressionsstrümpfe ist spürbar unangenehm. Daher sind bei mir die CEP-Socken nicht mehr wegzudenken. Das Material fühlt sich angenehm auf der Haut an und die Kompressionsstärke ist angemessen.

CEP Kompressionsstrümpfe angezogen
CEP Kompressionsstrümpfe angezogen

Waschen

Ich würde mich immer an die entsprechende Waschanleitung, wie Sie auf dem Karton abgedruckt ist, halten. In der Praxis sieht es bei mir so aus, dass die Kompressionsstrümpfe und calf sleeves nach dem Training, mit den anderen Sportsachen zusammen bei 30°C in der Waschmaschine landen. Nach dem Waschen hänge ich die CEPs einfach mit über die Leine. Die Socken färben nicht und trocknen aufgrund des Materials extrem schnell.

Calf Sleeve vs. Kompressionsstrumpf

Calf Sleeve oder Kompressionsstrumpf –  das ist hier die Frage!

Pauschal kann ich diese Frage nicht beantworten. Sie ist sicherlich eine Glaubensfrage und auch Geschmackssache.

Am Anfang habe ich auf die calf sleeves geschworen. Dies hatte ganz praktische Argumente.

Pro – Calf Sleeve

  • Du kannst weiter deine etablierten Laufsocken tragen
  • Preis
  • Müssen eventuell nicht nach jedem Lauf gewaschen werden (insbesondere in der kälteren Jahreszeit)
  • Leichter anzuziehen

Contra – Calf Sleeve

  • Du brauchst zusätzliche Laufsocken
  • Du musst zwei Teile anziehen (Socken und Calf Sleeve)
  • Socken und sleeve passen nicht immer zusammen

Pro – Kompressionsstrümpfe

  • Du brauchst nur die Kompressionsstrümpfe
  • Hochwertiger Strumpf, der auf die Laufbelastung abgestimmt ist
  • Etwas Kompression auch am Knöchel/ Fuß

Contra – Kompressionsstrümpfe

  • Preis
  • In einen Strumpf kannst du dir Löcher laufen und du benötigst dann einen kompletten neuen Strumpf
  • Nach jedem Laufen sollte diese gewaschen werden
  • Etwas anstrengend beim Anziehen

Wie du siehst haben beide Varianten Vor- und Nachteile. Ich bin nach längerer Zeit mit den calf sleeves auf die Kompressionsstrümpfe umgestiegen. Mein Hauptargument für die sleeves war, dass ich Bedenken hatte die Strümpfe zu schnell durchzulaufen und dann ständig viel Geld für neue ausgeben zu müssen. Diese Befürchtung konnte sich bei mir bisher nicht bewahrheiten. Ich habe bislang in keinem meiner CEP-Strümpfe ein Loch gelaufen. Trotz mehrmaligen Einsatz in der Woche. Inzwischen trage ich nur noch Kompressionsstrümpfe und die calf sleeves gar nicht mehr. Die Strümpfe sind einfach bequemer und runden ein perfektes Gefühl vom Zeh bis zum Knie ab. Das kann ein sleeve in der Form nicht.

Fazit

Kompressionsstrümpfe oder calf sleeves helfen mir mein Wohlbefinden zu steigern. Ob ich schneller regeneriere oder leistungsfähiger bin, kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen. Alle CEP-Produkte, die ich getestet habe waren super und kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen.

Empfehlungen (Kompressionsstrümpfe):

Für den Sommer:

Für den Winter:

Sleeve gefällig?

Lieblingssleeve:

Hinweis: leider habe ich die Ultralight-Version noch nicht als Strumpf, aber diese steht auf alle Fälle ganz oben auf meiner Wunschliste. Der sleeve fühlt sich super an und wenn der Strumpf nur ansatzweise hält, was die getesteten Modelle versprechen, dann ist der Strumpf der absolute Geheimtipp: Run Ultralight Socks*

Für den Sommer:

Für den Winter:

 

 

 

 

Hinweis

Dieser Beitrag dient lediglich zur Information und zum Erfahrungsaustausch. Er soll weder zur Selbstdiagnose noch zur Selbstbehandlung aufrufen. Bei gesundheitlichen Problemen konsultiere bitte den Arzt deines Vertrauens.

 

 

*Affiliate-Links

 Bei den mit „Sternchen“ gekennzeichneten Links handelt sich um Affiliate-Links. Kaufst du auf der verlinkten Website einen Artikel erhalte ich dafür eine Provision. Ich empfehle nur Artikel, die ich selber nutze/ getestet habe und von denen ich überzeugt bin. Die Verlinkung hat keinen Einfluss auf meine Bewertung. Die Nutzung der Links verursacht für dich keine zusätzlichen Kosten. Ich freue mich, über deine Unterstützung und du hilfst mir dabei diesen Blog zu betreiben.  Vielen Dank!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.