Garmin Coach Trainingsplan

Garmin Coach Trainingsplan

Heute bringe ich dir einen Beitrag zum Garmin Coach Trainingsplan mit. Ich habe seit 2018 eine Garmin Fenix 5S Plus*. Diese Uhr hat die Funktion Garmin Coach an Bord. Bisher habe ich dieses Feature nicht beachtet. Ich war davon überzeugt mein Training  besser selber gestalten zu können. Nachfolgend erfährst du alles was du über den Garmin Coach wissen musst…

Was ist der Garmin Coach?

Garmin hat 2018 den Garmin Coach Trainingsplan eingeführt. Anfangs konntest du damit einen 5 km-Trainingsplan absolvieren. Das besondere am Garmin Coach ist, dass die Trainingsplanung individuell ist und sich deinem Leistungsstand anpasst. Inzwischen kannst du damit auch 10 km und Halbmarathon-Ziele trainieren.

Wie funktioniert die individuelle Trainingsgestaltung?

Wie Garmin diese Funktion technisch umsetzt kann ich dir leider nicht sagen. Deine erste Trainingseinheit ist ein sogenannter Einstufungslauf. Dieser dient zur ersten Einschätzung deines Leistungsstandes. Aufgrund des Ergebnisses des Einstufungslaufs werden dir die ersten 3 Trainingseinheiten zur Verfügung gestellt. Nach jedem Training erhältst du eine Einschätzung zu deiner Leistung (z.B. Excellent) und der Inhalt der nächste Trainingseinheit wird für dich erzeugt. Du siehst also immer die Inhalte der nächsten 3 Einheiten. Die neu generierte Einheit, die nach dem  letzten absolvierten Training erzeugt wird, ist also die Überübernächste Einheit. Die Inhalte der neu generierten Trainings sollen sich dabei individuell an dein Leistungsvermögen anpassen. Als Grundlage dienen dabei die Ergebnisse der schon absolvierten Einheiten.

Beispiel Trainingsplan Garmin Coach
Beispiel Trainingsplan Garmin Coach
Beispiel Garmin Coach Trainingsplan 2
Beispiel Garmin Coach Trainingsplan 2

In dem Bild „Beispiel Trainingsplan Garmin Coach“ siehst du, dass ich am 24.08.2020 ein Übungstraining absolviert habe. Am 26.08. und am 28.08. stehen zwei weitere Trainingseinheiten an. Diese sind auch schon inhaltlich bestimmt. Den genauen Inhalt kannst du in deinem Trainingsplan durch das Anklicken des Trainings (z.B. Übungstraining oder Run Walk Run) einsehen.

 

 

In dem Bild „Beispiel Garmin Coach Trainingsplan 2“ siehst du, dass auch schon das dritte Training inhaltlich feststeht – Training vor dem Wettkampf am 31.08.2020. Weiter steht am 02.09.2020 ein weiteres Training an, welches noch nicht inhaltlich definiert ist (Anzeige: „Weitere Informationen folgen“).

Wie lange dauert ein Trainingsplan?

In Abhängigkeit von dem Coach und deinem Ziel dauert ein Trainingsplan zwischen 6 und 26 Wochen.

Wie oft in der Woche muss ich trainieren?

Auch hier gibt es Unterschiede in Abhängig vom Garmin Coach und deinem Ziel. In der Regel kannst du zwischen 3 bis 5 Trainings pro Woche wählen.

Welche Garmin Coaches gibt es?

Aktuell bietet Garmin 3 unterschiedliche Coaches an:

  • Jeff Galloway
  • Greg McMillan
  • Amy Parkerson-Mittchell

Welchen Coach soll ich wählen?

Garmin bietet vor der Erstellung des Trainingsplan Videos zu allen drei Coaches an. Schaue dir die Videos an und entscheide dich für den Coach der am besten zu dir passt.

Jeff Galloway ist für seine Run-Walk-Run-Methode berühmt.

Greg McMillan steigert die Trainingszeit und baut lange Intervalle ein.

Amy Parkerson-Mittchel setzt am Anfang auf Trainings die Gehen und Laufen abwechseln, später werden die Einheiten länger.

Ich werde in einem späteren Artikel alle drei Trainer noch genauer miteinander vergleichen.

Welche Sportarten werden unterstützt?

Den Garmin Coach gibt es seit 2018 für 5 km Laufpläne. Später kamen 10 km und Halbmarathonpläne hinzu. Seit 2020 bietet Garmin den Coach auch für Radfahraktivitäten an.

Kann ich Garmin Coach Trainings verschieben?

Ja, ein Garmin Coach Training kann verschoben werden. Allerdings ist die Voraussetzung dafür, dass du die Einheit nicht verpasst hast. Dies bedeutet, dass du jede Einheit verschieben kannst, dessen Termin noch nicht verstrichen ist. Du musst also spätestens am Tag des Trainings, den Termin anpassen.

Kann ich verpasste Garmin Coach Einheiten nachholen?

Nein, verpasste Garmin Coach Einheiten können nicht nachgeholt werden. Du musst das Training verschieben bevor der Tag verstrichen ist, an dem das Training hätte stattfinden sollen. Du kannst also das verpasste Training nur „abhaken“ und das nächste Training absolvieren. Der Trainingsplan berücksichtigt die verpasste Einheit entsprechend.

Kann ich den Garmin Coach Trainingsplan pausieren/ unterbrechen?

Du bist krank, im Urlaub oder auf Geschäftsreise und kannst mehrere Trainingseinheiten nicht absolvieren? Kein Problem du kannst den Garmin Coach pausieren. Die Funktion nennt sich „Plan unterbrechen“. Der Trainingsplan wird in dem Moment wo du die Funktion „Plan unterbrechen“ wählst unterbrochen. Erst, wenn du den „Plan fortsetzen“ wählst ist er wieder aktiv.

Bei mir war es so, dass die 3 schon geplanten Trainingseinheiten nach der Unterbrechung (ich habe 1 Woche unterbrochen) unverändert anstanden und sich nicht verändert haben.

Für mich etwas überraschend war der Umstand, dass der Plan sich dadurch nicht verlängert hat. In meinem Fall hatte ich nun 1 Woche weniger um mein Ziel zu erreichen. Denke unbedingt daran, dass sich der Trainingsplan durch das „Unterbrechen“ nicht verlängert, sondern deine Trainingszeit zur Zielerreichung geringer wird. Dies kann dazu führen, dass du dein Ziel verpasst.

Woher weiß ich ob ich mein Ziel erreichen kann?

Garmin hat eine Anzeige eingebaut, die sich „Genauigkeit“ nennt. Dort wird auf Basis deiner bisherigen Trainingsleistungen angezeigt wie du im Plan bist. Die Anzeige geht von „nicht zuversichtlich“ bis zu „sehr zuversichtlich“. Bist du im lilanen oder grünen Bereich, dann bist auf einem guten Weg dein Trainingsziel zu erreichen.

Garmin Coach Genauigkeit
Garmin Coach Anzeige Genauigkeit
Garmin Coach Bewertung Genauigkeit
Garmin Coach Bewertung Genauigkeit

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich war während meines Planes immer im oberen grünen Bereich. Durch die 1-wöchige Unterbrechung hat sich die Zuversicht ungefähr in die Mitte des grünen Bereiches bewegt.

Welche Ziele kann ich beim Garmin Coch wählen?

Als erstes entscheidest du dich für eine Länge:

  • 5 km
  • 10 km
  • Halbmarathon

Im zweiten Schritt wählst du zwischen:

  • Laufen/ Gehen
  • Laufen
  • Laufen mit einem Zeitziel

Beispiel:

5 km und Laufen = dein Ziel ist es am Ende des Planes 5 km am Stück zu Laufen
10 km und Laufen mit einem Zeitziel = dein Ziel ist es am Ende 10 km am Stück in einer bestimmten Zeit zu Laufen. Die Zeit gibst du vorher im Plan an.

Kann ich dem Garmin Coach meine Trainingstage vorgeben?

Hilfe, ich kann Dienstags nicht trainieren, weil ich dort immer meinen Männer/ Frauen-Stammtisch habe. Kein Problem. Du kannst im Trainingsplan, die Tage angeben an denen du trainieren kannst. Weiter kannst du dem Coach auch vorgeben an welchem Tag dir die langen Läufe am besten passen. Diese Einstellungen kannst du auch während des Planes anpassen.

Die Vorgaben stellst du unter „Einstellungen“ ein. Nachfolgend ein Beispiel für die Einstellungen eines Trainingsplanes:

Garmin Coach Einstellungen Trainingsplan
Garmin Coach Einstellungen Trainingsplan

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie kommt das Training auf meine Garmin Uhr?

Sobald du den Trainingsplan angelegt hast und du deine Uhr mit der Garmin Connect App synchronisiert hast erscheint das Training auf deiner Uhr. Steht an einem Tag ein Traning an wird es dir an der Stelle in der App angezeigt, an der du auch deine absolvierten Trainings siehst.

Woher weiß ich wie ich Laufen muss?

Wenn du das anstehende Training auf deiner Uhr gestartet hast führt dich die Uhr durch das gesamte Training. Es zeigt dir alle Trainingsabschnitte separat an und führt dich auch mit akustischen Signalen durch die Einheit.

Wo kann ich die Garmin Coach Trainingseinheiten sehen?

Die Garmin Coach Trainingseinheiten erscheinen ganz normal unter „Aktivtäten“. Zusätzlich kannst du diese unter „Trainingsplan“ einsehen.

Was bringt der Coach sonst noch?

Der Garmin Coach kreiert dir einen individuell angepassten Trainingsplan, der sich vom ersten Tag an, an dein Leistungsniveau anpasst.

Du erhälst regelmäßig Videos, die in deinem Trainingsplan eingeblendet werden mit nützlichen Zusatzinformationen. Diese haben ganz unterschiedliche Themen. Sie können Übungen erklären (z.B. Schrittfrequenzübung), die in deinem Trainingsplan enthalten sind oder dir Informationen über Ernährung, warm up und sonstigen Themen rund ums Laufen geben.

Mir hat der Plan beim Durchhalten geholfen. Allein die Tatsache, dass ich einen Termin für mein Training im Kalender hatte, motivierte mich Laufen zu gehen. Ich war motiviert den Trainingsplan einzuhalten um am Ende mein Ziel zu erreichen.

Für mich der größte Pluspunkt. Der Plan hat mich nach einer langen Laufpause wieder ans regelmäßige Laufen gebracht ohne Verletzungen. Wer meinen Blog kennt, weiß dass ich immer mal wieder Probleme mit dem Runners Knee habe. Der Coach hat den Trainingsplan so dosiert, dass ich mich nicht verletzte.

Welche Uhr benötige ich um Garmin Coach nutzen zu können?

Aktuell gibt es eine Reihe von Garmin Uhren die den Garmin Coach unterstützen. Nachfolgend eine kleine Auswahl:

Fazit:

Der Garmin Coach Trainingsplan ist eine tolle Sache. Ich weiß aktuell noch nicht ob ich mein Ziel erreichen werde. Aber alleine die Tatsache, dass ich regelmäßig verletzungsfrei Laufe und mich auf die Trainings freue reicht für eine Empfehlung. Ich kann nur jedem empfehlen den Garmin Coach auszuprobieren. Gerade für Laufanfänger oder Wiedereinsteiger bringt er viel Motivation. Aber auch Menschen die sich zu hohe Ziele stecken oder zu schnell zu viel wollen sind bei dem Garmin Coach an der richtigen Stelle. Bisher ist mein Plan wirklich gut dosiert. Worauf wartest du noch? Schnapp dir deine Garmin-Uhr und starte ein Garmin Coach Traningsplan.

Ich werde später von meinem ersten absolvierten Trainingsplan mit Jeff berichten.

 

 

Folgende Produkte wurden in diesem Erfahrungsbericht verwendet

Garmin Fenix 5S Plus*

 

Hinweis

Dieser Beitrag dient lediglich zur Information und zum Erfahrungsaustausch. Er soll weder zur Selbstdiagnose noch zur Selbstbehandlung aufrufen. Bei gesundheitlichen Problemen konsultiere bitte den Arzt deines Vertrauens.

 

 

*Affiliate-Links

 Bei den mit „Sternchen“ gekennzeichneten Links handelt sich um Affiliate-Links. Kaufst du auf der verlinkten Website einen Artikel erhalte ich dafür eine Provision. Ich empfehle nur Artikel, die ich selber nutze/ getestet habe und von denen ich überzeugt bin. Die Verlinkung hat keinen Einfluss auf meine Bewertung. Die Nutzung der Links verursacht für dich keine zusätzlichen Kosten. Ich freue mich, über deine Unterstützung und du hilfst mir dabei diesen Blog zu betreiben.  Vielen Dank!

 

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar